Sich öffnen ins Leben

Hospizgruppe Werne e.V.

 

Spendenkonten

 

Hospizgruppe Werne

Sparkasse an der Lippe

IBAN: DE 30 4415 2370 0000  2155 90

SWIFT/BIC: WELADED 1 LUN

 

Liudgerus Hospiz Stiftung

Sparkasse an der Lippe

IBAN: DE 84 4415 2370 0000 7156 23

SWIFT/BIC: WELADED 1 LUN

 

Ein vielgestaltiger Dienst

Die Hospizarbeit
 
Die Hospizarbeit will mit ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern die Vereinsamung der unheilbar Schwerstkranken und Sterbenden aufbrechen, sie menschliche Nähe spüren lassen und gleichzeitig den in den Familien und Pflegeeinrichtungen sich bis zur physischen und psychischen Erschöpfung um diese Menschen kümmernden Pflegenden ein wenig Entlastung in ihrem aufopfernden Dienst durch einfache, aber notwendige Hilfeleistungen geben.
 
Dabei ist die Hospizarbeit keine Konkurrenz, kein kostenloser Ersatz für die kostenpflichtigen Pflegeleistungen in den Krankenhäusern, den Pflegeheimen, den Sozialstationen, sondern eine unaufdringliche, aber manchmal dringend notwendige Ergänzung.
 
Mitglieder der Hospizgruppe-Werne e.V. haben sich durch Wochenendkurse und monatliche Gesprächsabende wie auch durch Besuch von Fachvorträgen und durch Informationsbesuche bei anderen Hospizgruppen und in Hospiz-Einrichtungen auf die praktische Durchführung dieser sehr sensiblen und vielgestaltigen Dienste vorbereitet und bilden sich ständig weiter fort.
 

Um die Hospizidee immer weiter ins Bewusstsein der Menschen zu rücken, ist auch Öffentlichkeitsarbeit eine unserer Aufgaben. Hierzu gehört: Pressearbeit, Präsenz bei verschiedenen Veranstaltungen und Veranstaltungsangebote. (Siehe Veranstaltungen)

 

 

Ausbildung
 
Wenn auch Sie Interesse haben, sich für die Arbeit im ambulanten Hospizdienst ausbilden zu lassen, zeigen wir Ihnen gerne die Möglichkeiten und Wege.

 

 

Termine für die in der Begleitung Aktiven:

 

Regelmäßige Treffen jeden 2. Mittwoch im Monat vormittags 10.00 Uhr oder abends 19.00 Uhr in den Räumen am Kirchhof 2a, Werne 

 

13. Februar | 10 / 19 Uhr: Supervision

 6. März | 16 - 18 Uhr: Führung Schloss Nordkirchen

13. März | 10 / 19 Uhr: Infos über den "Wünschewagen"

10. April | 10 / 19 Uhr: Aufgaben und Grenzen im Ehrenamt

  8. Mai | 10 / 19 Uhr: Besichtigung der Rettungswache Werne

12. Juni | 10 / 19 Uhr: kollegiale Beratung

18. Juni | 9 – 17 Uhr: Nordwestdeutscher Hospiztag, Franz- Hitze- Haus, Münster.

10. Juli | 10 / 19 Uhr: Supervision

  3. August |  9 – 17 Uhr: Fortbildungstag: Gemeinsam stark

 ab 5. August |  Jahreseinzelgespräche für alle Ehrenamtlichen

 14. August | 10 / 19 Uhr: Trauerbegleitung

 7. September oder  26. Oktober: Fortbildungstag: Kommunikation / Feedback

 11. September | 10 / 19 Uhr: Selbstfürsorge, Entspannung

 9. Oktober | 10 / 19 Uhr: Supervision

 13. November | 10 / 19 Uhr: kollegiale Beratung

 11. Dezember | 19 Uhr: gemeinsamer Jahresabschluss

 

  

 

 

„Der Lohn für´s Ehrenamt ist nicht, was man dafür

bekommt,sondern was man dadurch wird!“

 

Regina Selhorst, Präsidentin des Westfälisch-Lippischen Landfrauenverbandes

 

 

↑ Nach oben ↑